Aktuelles

Sommerausflug der Minigruppe
14. Juli 2018

Wir haben uns bei der Feuerwehr Langensteinbach getroffen. Dann sind wir mit zwei MTWs (Mannschafts- Transport- Wagen) nach Pforzheim zur Berufsfeuerwehr gefahren.

Sind ausgestiegen, haben uns die Werkstätten angeschaut, die Fahrzeuge, die Schläuche ( den Schlauchtrocknungsturm), die Rutschstangen, die mobile Einsatzzentrale und in der Schreinerei waren wir auch noch.

Ein KEF (Klein-Einsatz- Fahrzeug), das ausgesehen hat wie ein Eiswagen :-) haben wir in der Fahrzeughalle auch gesehen.

Zum Abschluss waren wir noch in der Eisdiele. Mit dem MTWs sind wir wieder nach Langensteinbach gefahren und durften noch mit den anderen Jugendgruppen gemeinsam grillen.

Es hat viel Spaß gemacht!

Geschrieben von:

Julian, Max, Leo, Felix, Svea, Teresa, Florian

 

 

 

Drehleiterübung der Montagsgruppe
11. Juni 2018

In der letzen Übung der Montagsgruppe wurde mit der Drehleiter geübt und dabei das Anbauen des Wendestrahlrohrs trainiert.

Neben den vielen tragbaren Leitern auf den Löschfahrzeugen, gibt es in der Feuerwehr Karlsbad auch eine Drehleiter, die in Langensteinbach stationiert ist. Da nicht jede Feuerwehr eine Drehleiter besitzt, fährt die Drehleiter aus Karlsbad auch in andere Gemeinden.

Die Drehleiter kann in vielen verschieden Einsätzen genutzt werden. Nach dem durchsprechen der verschiedenen Einsatzmöglichkeiten, wurde ein Wenderohr unterhalb des Korbs der Drehleiter montiert. Mit dem Wendestrahlrohr ist es möglich bei großen Bränden mit viel Wasser von oben zu löschen.

Dafür muss zuerst das Wendestrahlrohr aus seiner Halterung an der Drehleiter losgemacht werden und am oberen Ende des Leiterparks befestigt werden. Damit das Wendestrahlrohr aus dem Korb gesteuert werden kann, muss das Wendestrahlroh mit einem Stahldraht mit einem Hebel verbunden werden. Nun lässt sich des Wendestrahlrohr kompfortabel nach oben und unten bewegen.

Damit sich der Schlauch nicht im Leiterpark verklemmen kann, wird dafür ein besonderer Schlauch verwendet, der länger wie die Drehleiter ist.

Als alles aufgebaut war, durften immer zwei Jugendliche und ein Jugendleiter mit der Drehleiter fahren und das Wendestrahlrohr bedienen. Die restlichen Jugendlichen mussten den Schlauch der am Leiterpark herunterläuft immer mit der Drehung der Drehleiter verschieben, damit sich dieser nicht verklemmt.

Nachdem alle das Wendestrahlrohr aufgebaut hatten, wurde alles wieder gemeinsam abgebaut.

Ein Dankeschön an den Drehleitermaschinisten für die tolle Übung und die guten Erklärungen.

 

 

 

Funkübung
01. Juni 2018

 

Am 1.6. stand Funken auf dem Dientplan. Nachdem wir letzte Woche geübt haben, wie man funkt, sind wir heute mit den Autos MTW und LF8 los um zu funken. Wir haben eine Ralley gemacht, bei der wir Fragen per Funk beantworten mussten.

Anschließend haben wir im Feuerwehrhaus gefunkt. Eine Gruppe hat mit Legobausteinen etwas gebaut, das per Funk der anderen Gruppe beschrieben wurde und die mussten es nachbauen.

Die Übung war toll, wir freuen uns schon, wenn wir das nächste mal funken dürfen.

Lenja, Franzi, Nico und Marko

 

 

 

Icon_News